Zurück zur Natur oder Glanz & Glamour

Der aktuelle Einrichtungstrend reicht von schlicht bis opulent

Möbel aus hellem Holz, Stoffe aus Samt und Seide, Accessoires in pastelligen Farbtönen: Die Wohntrends in diesem Jahr sind vielfältig und reichen von schlichten, naturbelassenen Selfmade-Produkten im Sinne von „Zurück zur Natur“ bis zum extravaganten Glamour- oder  Metallic-Look.

So bejubelt ein angesagter Münchner Möbeltrendsetter die „neue Opulenz“, während eine renommierte Wohnzeitschrift den schlichten und unprätentiösen Trend zum „Quiet Surrounding“ hervorhebt. Wer sich inspirieren lassen möchte, findet hier einige Anregungen.

 

Eiscremefarben bringen gute Laune

„Farbe bekennen“ lautet das Motto für den aktuellen Einrichtungstrend. Allerdings sind hier weniger knallige Farben als vielmehr zartere Pastelltöne gemeint: Eiscremefarben wie Vanille, Erdbeere, Mintgrün oder Pistazie bringen bereits jetzt den Sommer und mit ihm gute Laune ins Haus. Eine Extraportion Frische bringt die Farbe des Jahres 2019: ein warmes Korallenrot mit Nuancen von Pink, Orange und Gold setzt lebhafte Akzente, besonders in Kombination mit Türkis und Meeresmotiven. Die neuen Farbtöne sehen nicht nur zum Anbeißen aus, sie bringen auch frisches Flair in die eigenen vier Wände. Zudem sind die sommerlichen Pudertöne nicht nur wunderbar miteinander kombinierbar, sie machen sich auch sehr gut als farbige Akzente zu kräftigeren Farben wie zum Beispiel zartrosa Kissen auf einem petrolblauen Sofa. Besonders schön sehen die Pudertöne –aber auch das Korallenrot – zu weißen Möbeln, hellem Holz und ausgewählten Accessoires aus warmen Metallen wie Kupfer, Messing und Gold aus.

 

„Slow Living“ – schlicht und unaufgeregt

Die hellen und freundlichen Farben passen zum skandinavischen Wohntrend. Durch „Slow Living“, das durch schlichte Möbel und Textilien, gerade Linien und warmes Licht eine Oase der Ruhe schafft: schlicht, aufgeräumt und unaufgeregt.

 

„Modern Glam-Trend“ – lebensfroh und sinnlich

Im Gegensatz zu diesem Minimalismus definiert sich der „Modern Glam-Trend“. Der neue Glamour feiert mit „Spaß am lustvollen Dekorieren“ den Abschied von der puristischen Zurückhaltung der letzten Jahre. Allerdings ist auch hier weniger mehr: Angestrebt wird kein protzig-pompöser Barock, sondern ein lebensfrohes, sinnliches und warmes Ambiente, glanzvoll und elegant, in dem Gold oder messingfarbene Akzente zurückhaltend eingesetzt werden.

Zeit-Mix und Stilcollage: Der neue Glam-Trend fühlt sich keinem Wohnstil verpflichtet und soll nicht nur zur Retro-Einrichtung, sondern auch zum modernen Smart Home und funktionalen Möbeln passen. Lieblinge des „Modern Glam“ sind schwungvolle Art Déco-Stilelemente, die an das Filmset der Erfolgsserie „Babylon Berlin“ erinnern. Der Wunsch nach Sinnlichkeit drückt sich nicht zuletzt in den weichen Samtbezügen der Polstermöbel, seidig schimmernden Oberflächen und Edelsteinfarben wie Blau, Grün und Goldgelb aus.

 

Quellen: presseportal.de, harpersbazaar.de, schoener-wohnen.de, gofeminin.de, kare.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auf dieser Webseite werden verschiedene Cookies eingesetzt. Der Einsatz von Tracking-Cookies zur Analyse der Nutzung unserer Webseite erfordert deine Zustimmung. Ohne diese Zustimmung können gleichwohl Cookies eingesetzt werden, die für die Funktionalität der Webseite notwendig sind. Weitere Informationen zu Cookies findest du hier.