Holen Sie sich den Frühling ins Haus!

Mit einfachen Mitteln ein fröhliches Ambiente zaubern.

„Jetzt hab‘ ich ja endlich mal Zeit dafür“ – diesen Satz hörte man in den letzten Wochen oft. Zumindest Haus und Garten haben von den Ausgangsbeschränkungen in der Corona-Krise profitiert. Hier wurde gewerkelt, als gäbe es kein Morgen: Keller wurden entrümpelt, Fassaden inspiziert und auch noch das letzte Spinnweben aus der Dachgaube gefegt. Hier ein paar Tipps, wie Sie den Frühling zu sich ins Haus einladen können.

 

Blühendes Leben: Jede Menge Gelbtöne, von Zitrone bis Narzisse, dazu frische Grüntöne wie Lindgrün, Birken- und Maiengrün und ein paar Tupfen Hyazinthen- und Lobelienblau. Nicht zu vergessen Fuchsie, Tulpenrot, Erdtöne und ein luftiges Weiß – so ungefähr sieht die Farbpalette aus, die wir allgemein mit dem Begriff  „frühlingshaft“ verbinden. Jedenfalls wirkt nichts frischer, fröhlicher und dekorativer als bunte Frühjahrsblüher wie Tulpen, Narzissen und Hyazinthen in hübschen Vasen in der Wohnung verteilt.

Farbenfrohe Sofakissen: Effektvoll und einfach umzusetzen ist auch der zweite Tipp für ein heiteres Ambiente: Tauschen Sie plüschige Kissen und flauschige Decken gegen Wohnaccessoires aus leichten Stoffen in bunten Pastelltönen aus. Entweder knallbunt im Ethno-Look oder pastellig zart. Zum Frühling passt die aktuelle Trendfarbe Grün.

Luftige und helle Vorhänge: Ersetzen Sie dunkle und schwere Vorhänge durch Fensterkleider aus hellen Stoffen, je nach Geschmack mit floralem Design. Die aktuellen Trends für 2020 beweisen einmal mehr, dass Vorhänge keineswegs nur dazu da sind, einen Raum abzudunkeln.

Kunterbuntes Geschirr: Tischen Sie Frühlingslaune auf! Mit verschiedenfarbigem Geschirr und bunten Schalen als Blickfang wirkt die Tischrunde beschwingt und heiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.